Dark-Fiction
 
StartseiteGalerieFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Wohnsitz der Sorel's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim So Dez 26, 2010 2:49 am

Valnar saß in seinem Büro, als er durch einen Anruf von der Torwache informiert wurde, das Shigeru auf dem Weg sei. Verwirrt über dessen plötzliche und unerwarteten Besuch, stand er auf und ging zum Fenster, doch das was er sah, verschlag ihm die Sprache, als er sah, wie Daniella aus Shigeru’s Wagen stieg. Verwirrt blickte er dem folgenden ‚Schauspiel zu und wusste nicht, was er davon halten sollte. Erst als Daniella das Haus betrat und der Wagen gewendet hatte und zurückfuhr, wandte sich Valnar vom Fenster ab und verließ seinen Raum. Zielstrebig ging er auf die Küche zu, welches Daniella’s Reich war. Erst als er vor der Tür stand, klopfte er kurz an, bevor er die Küche betrat. Kurz musterte er Daniella und lächelte sie an. „Willkommen zurück Daniella. Wie ich sehe, hat dir der Urlaub recht gut getan, denn du siehst verändert aus“ sagte er mit freundlicher Stimme, wobei er sie anlächelte. „Ist irgendwas vorgefallen?“ fragte er sie neugierig.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 3:10 am

Sie hörte ein klopfen und winkte mit der Hand sodass die Tür aufglitt und Valnar auch kurz darauf eintrat. Seinen Worten Lauschend drehte sie sich Langsam um. Sie trug dieses Mal vollkommen andere Kleidung. Eine kurze Bluse die weit oben Ausgeschnitten war und dazu ein Korsett welches sich eng an ihre Taille und dem Brustbereich gelegt hatte. Dazu trug sie einen kurzen schwarzen Rock und dementsprechend passende Stiefeletten. Ein Lächeln lag auf ihren blassen Lippen und strich sich das Haar beiseite, welches nicht mehr gelockt war, sonder glatt über ihre Schultern hing. „Ja der Urlaub hat wahres bewirkt“, sprach sie sanft hauchend und stützte sich an der Arbeitsplatte ab. Die Bluse war leicht Transparent sodass man ohne Probleme ihren Oberkörper betrachten konnte, jedoch nur ganz dezent. Zum ersten Mal umhüllte sie eine ganz andere Aura und sie lächelte zufrieden. „Nunja Vorgefallen? Das müsstest du doch siehst Valnar“, fügte sie schnurrend hinzu und ging langsam und katzenartig auf ihn zu.



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim So Dez 26, 2010 3:40 am

Als sie sich umdrehte, musterte sie, wobei ihm ihre neue Kleidung nicht unbemerkt blieb. Da er es von ihrer Seite nicht gewohnt war und es an ihr sehr erotisch aus, was ihm sehr gefiel. Leise räusperte er sich und blickte zur Seite. „Nun, ich sehe, das du neue Kleidung trägst, sowie deine Frisur geändert hast“ sagte er zu ihr, wobei er sie von der Seite ansah und lächelte. „Und muss zugeben, das dir die neue Art sehr gefällt, das ich mich glatt vergessen könnte, das ich verheiratet bin“ sagte er, wobei er die Worte sehr leise aussprach.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 4:15 am

Ihre Schritte waren kaum zu hören und war nun bei ihm angekommen. „Es gefällt dir ja? Das Freut mich zu hören…“, langsam legten sie ihre Hand auf seine Brust und zwirbelte sein silbernes Haar um ihren Zeigefinger. Das Lächeln wurde breiter als er erwähnte das er sich vergessen würde, wäre er nicht Verheiratet. „Dann vergesse dich doch…liebster“, hauchte sie kaum Hörbar ihm zu und schmiegte sich an ihn. Behutsam gruben sich ihre Hände in sein Haar und sie erhob ihren Violetten Schopf. „Valnar…egal was ich tue…ich muss immer zu an dich denken…ich kann nicht Glücklich sein“, hauchte sie wehmütig ihm zu und ihre Augen glänzten feucht. „Ich kann nicht ohne dich Glücklich werden, solange ich dich nicht haben kann…solange dein Herz nicht mir gehört“, ihre Stimme wurde Heiser und fuhr mit der freien Hand dann zu der Stelle wo sein Herz leise schlug.



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim So Dez 26, 2010 6:37 am

Je näher sie auf ihn zukam, umso nervöser wurde er. Er kannte Daniella schon sehr lange, doch so, wie sie sich jetzt benahm, machte ihm angst. Seit jenem Schicksalhaften Tag im Jahre 1944, hatte er Daniella eher Kühl und Distanziert kennengelernt, doch heute, war sie aufgeschlossen und sprach frei ihre Gefühle heraus. Langsam ging er nach hinten und versuchte sich zu beherrschen, doch als er die Tür in seinem Rücken spürte, wusste er, das er nicht entkommen konnte. Als sie dann ihre Hand auf seine Brust legte, durchzuckte ihn ein wohliger Schauer, den er sonst immer gespürt hatte, als sie sich geliebt hatten. Mit leiser und zittriger Stimme begann er zu sprechen. „Daniella…. Was ist nur passiert, so kenne ich dich überhaupt nicht“ hauchte er, während er versuchte, die Gefühle, welche nun ihn ihm aufkamen, zu beherrschen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 6:58 am

„Was mit mir ist? Das fragst du noch?“, sprach Daniella fast flüsternd und schaute ihm in seine Azurblauen Augen. Langsam hob sie die Hand die vorerst auf seiner Brust ruhte und legte diese auf seine Wange. Normalerweise war ihr Körper Kalt, fast wie Tod, allgemein wirkte dieser Engel wie der Tod Persönlich. Gefühle waren damals für sie ein Zeichen von Schwäche, alleine durch die Schändung des Rosenkreuz Ordens, wusste sie was Psychischer Schmerz war. „Ich weiß ich habe es nie wirklich frei heraus gesagt…“, sie hielt für einen Moment inne und Daniella lächelte ihn Traurig an. „Ich liebe dich Valnar…ich tat es schon immer…“, begann sie leise doch schwieg sie abermals. Stattdessen drängte sie sich an ihn, lehnte ihren Kopf gegen seine Brust und schloss ihre Augen. „Ich habe in der Vergangenheit viele Fehler gemacht“



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim So Dez 26, 2010 7:11 am

Als sie ihre Hand auf seine Wange legte, zuckte er kurz zusammen, da er es nicht gewohnt war, das ihre Hand warm war. Obwohl es ungewohnt war, schloss er seine Augen und schmiegte sich dabei unbeabsichtigt gegen ihre Hand, während er ihren Worten zuhörte. Als sie sagte, das sie ihn liebte, riss er seine Augen auf und blickte sie verwirrt an. „Hast du deswegen damals meinen Antrag abgewiesen?“ fragte er sie dann, als sich sein Gefühlschaos einigermaßen gelegt hatte.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 7:20 am

Missmutig schaute Daniella zur Seite und schämte sich sogar Teilweise dafür, dreimal hatte er ihr einen Antrag gemacht und diese dreimale hatte sie abgelehnt. „Ja…ich weiß das es ein Fehler war…man kann es Leider nicht ungeschehen machen…es ist nunmal passiert“, sie hatte mittlerweile wieder zu ihrer Stimme gefunden und in ihren konnte man ein Sehnsüchtiges Funkeln sehen. „Ich weiß, dass es für mich zu spät ist…“, ihre Stimme schwächte ab. Daniella wusste selbst nicht was mit ihren Gefühlen los war, weswegen sie so offen darüber sprach, doch sie konnte nicht mehr, sie wollte es nicht mehr verbergen. Sie zog ihre zweite Hand dazu und zog sein Gesicht Zärtlich zu ihrem herunter, schloss ihre Augen und Küsste ihn sanft und liebevoll.



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim So Dez 26, 2010 7:31 am

Gerade als er was sagen wollte, hatte sie sein Gesicht sanft gepackt und zu sich runtergezogen, bevor sie ihn sanft und Liebevoll küsste. Obwohl er wusste, dass er verheiratet war, reagierte sein Körper auf Daniella eigenständig, da sie viele Jahre lang, Geliebte waren
Langsam und zaghaft, begann er ihren Kuss zu erwidern, während seine Hände sich langsam um ihren Körper schlossen und sie langsam dabei an sich drückte, wobei seine Hände, langsam über ihren rücken glitten. Mit einem Mal, vergaß er alles um sich herum und genoss die Zweisamkeit mit Daniella


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 7:43 am

Sie konnte spüren wie Valnar seine Beherrschung verlor und löste sich nach dem Kuss von diesem, jedoch nur für einen Augenblick. Sie murmelte einige Worte und legte einen Bann um beide herum, sodass ihre Auren nicht mehr Auffindbar waren, geschweige denn Sichtbar. „Du kannst mit mir tun und lassen was du willst“, flüsterte Daniella sinnlich auf Valnar’ s Lippen und küsste ihn erneut, doch viel fordernder als vorher. Ihre Hände griffen Leidenschaftlich in das offene Silberne Haar des Vampirs und schmiegte ihren Leib an seinen. ~Oder sollen wir woanders hingehen?~, fragte sie ihn in seinen Gedanken und öffnete während des Kusses ihre Augen.



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim So Dez 26, 2010 7:50 am

Als sie sich von seinen Lippen löste und leise dabei einen Zauber anwandte, den er seit Jahren nicht mehr benutzt hatte, blickte er sie erstaunt an und fragte sich im stillen, wann sie diesen gelernt hatte oder wie oft sie diesen benutzt hatte. Doch konnte er spüren, das er wirkte und musste dann bei ihrer Aufforderung leicht grinsen. „Nun, wenn das so ist, würde ich sagen, ziehen wir uns in dein Gemach zurück“ hauchte er ihr leise zu, wobei er mit seinen Fingern, sanft über ihre Wange strich.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 8:08 am

„Gerne, ziehen wir uns in mein Zimmer zurück“, gab Daniella schnurrend von sich und schmiegte sich an seine Hand. Sie fühlte sich Regelrecht Lebendig, ja zum ersten Mal seit Jahrhunderten fühlte sie sich wieder Lebendig. Doch bevor sie ihn zu sich ins Zimmer ziehen würde, küsste sie ihn erneut Leidenschaftlich, löste sich jedoch wieder, bevor er es sich anders überlegte und sie hier in der Küche nehmen würde. Sie ergriff seine Hand und zog ihn mit zu ihrem Zimmer welches sich nicht Oberhalb befand sondern eher nahe dem Kellergewölbe.

TBC: Daniellas Zimmer



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 28
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Sa Jan 01, 2011 11:15 am

Jeanne lauschte der sanften Stimme Morgaines und nickte. „Vielen Dank…das weiß ich sehr zu schätzen“, gab sie hauchend wieder und fuhr sich mit der Hand durch das Weißblond gelockte Haar. Sie fühlte sich wesentlich besser und lächelte zufrieden, die Geschichte mit Cain hatte sie nun längst wieder verdrängt. Langsam trat Jeanne aus dem Stall heraus und das Sonnenlicht tauchte sie in ein Warmes Licht. Das Haar schien nun zu leuchten und wog sich sachte im Wind, es ließ Jeanne so Rein erscheinen, jede einzelne Bewegung war Elegant und ließ einen der Diener des Hauses auf das Junge Fräulein starren. Sie konnte den Blick spüren und lächelte diesem Zärtlich zu, der dann mit einem Hochroten Kopf davon lief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Sa Jan 01, 2011 1:06 pm

Morgaine beobachtete Jeanne, wie sie in das Sonnenlicht trat. Ihre dunklen Augen fixierten die reine Gestalt, die Morgaine auch einst war. "Du bist wie ein Engel." sefzte Morgaine und trat ebenfalls in Licht. Beide wirkten wie wundervolle Gegensätze. Während Jeanne so rein und unschuldig dort stand und in das Licht der Sonne und zum Diener blickte, wirkte Morgaine wie eine dunkle Versuchung. Doch schienen beide Seite an Seite eine ungewöhnliche Harmonie einzunehmen. Morgaine sah zu Jeannes flachen Bauch, sie hatte schon vergessen, wie es aussah.
Dann blickte sie hinab auf ihren runden Bauch, der bald das Dasein eines Kindes ankündigte. Morgaines Haare waren in letzter Zeit oft geflochten, wvieke kunstvolle Zöpfe ruhten in der braunen Haarpracht. "Ach Jeanne, jetzt hast du ihn verschreckt." grinste Morgaine und sah dem Diener zu, wie er sich aus dem Staub machte,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 28
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Sa Jan 01, 2011 7:47 pm

Schelmisch musste Jeanne lächeln und wandte ihren Kopf langsam zu Morgaine. „Das war sicherlich nicht meine Absicht…“, sprach sie leise und strich sich erneut das Haar aus dem Gesicht, da der Wind ihr es kontinuierlich ins Gesicht blies. „Ist es eigentlich sehr Mühselig mit einem Kind herumzulaufen? Kann man eigentlich schon spüren was es genau wird ich meine auch von der Rasse?“, fragte Jeanne neugierig und schloss genießend ihre Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Sa Jan 01, 2011 8:03 pm

Morgaines Augenbrauen zogen sich nach oben, bevor sie lächete. "Ich würde gerne meine Füße ohne zu liegen wieder sehen." lachte sie dann und strich sich über den Bauch. "Ich weiß es nicht, aber da es mir gehörig Energie entzieht, liegt meine Vermutung bei einem Engel - zumal ich es meinem Kind wünschen würde." Morgaine wollte ihrem Kind ersparen von Blut leben zu müssen, obwohl Valnar auch anders leben konnte. Die Frage war dabei jedoch, welche Fähigkeit das Kind annehmen würde. Morgaine seufzte und blickte auf die Tiere.
"Weißt du, was ich schon immer einmal machen wollte?" fragte Morgaine Jeanne und blickte in ihr fragendes Gesicht. "Den Karneval in Venedig, ich bin so alt und war noch nie dort." seufzte sie und legte den Kopf leicht schief. Der Diener, der eben geflohen war, schlich sich wieder unauffällig an seinen Platz. "Er ist wieder." flüsterte Morgaine schmunzelnd.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Di Jun 28, 2011 8:57 pm

Der Flug hatte sich verzögert, doch Gabriel hatte sich als sehr ruhig gezeigt und den Flug über hatte der junge Engel .. Oder was auch immer er war fest geschlafen. Als Morgaine in einem schwarzen Mantelkleid gehüllt über den Flughafen schritt, musterten die Menschen respektvoll, beinahe ängstlich. Morgaine wusste, dass etwas anderes sie umgab und sie wusste, dass dieses andere ihrem Sohn gefährlich werden konnte.

Schweigend stieg sie in die Limosine und fragte den Chaffeur nach einem Handy. "Soll ich etwas für Sie organisieren, Mrs. Sorel?" Morgaine musterte ihn schweigend. "Fahren Sie mich bitte nach Hause und veranlassen sie bis dahin, dass jemand dort ist, der meine Habseligkeiten zusammenräumt, sie sollen auf mein Anwesen." erklärte sie. Der ältere Mann musterte fragend. "Mrs. Sorel, wo haben Sie ihren Mann gelassen?" fragte er vorsichtig. "Keine Ahnung, fragen sie ihn." lächelte sie desinteressiert in seine Richtung. Entgeistert blickte er sie an, es klang für ihn fast so, als habe sie ihn umgelegt. "Ich sagte, fahren Sie mich nach Hause." befahl Morgaine und ihre Stimme ließ Widerspruch nicht zu.

Wenige Augenblicke später rollte der Wagen die Auffahrt hinauf, bis man Morgaine die Tür öffnete und sie mit ihrem Sohn ausstieg. "Mrs. Sorel." begrüßte das anwesende Personal sie freundlich. "Meine Sachen sollen gepackt werden, ich werden gleich raufkommen und sagen welche. Es soll zu meinem Anwesen gebracht werden." mit diesen Worten schritt die sonst so freundliche Morgaine am Personal vorbei und verschwand in der Villa.

Gabriel lag in dem Bettchen, in das Morgaine ihn gelegt hatte. Er schlief ruhig und seine Mutter stand lächelnd daneben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Integra
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 28
Anmeldedatum : 07.01.09

Beitrag© By Integra Sa Jul 09, 2011 2:39 pm

Integra war nicht auf die Venedig Reise mitgekommen da sie erst einmal wieder auf den Damm kommen sollte, weswegen sie vorerst die Zügel im Anwesen der Sorel in der Hand hatte. Man hatte ihr Berichtet das Morgaine bereits wieder eingetroffen war und machte sich unverzüglich auf den Weg dorthin. „Lady Sorel…Was macht ihr hier? Und wo ist der Master abgeblieben?“, dabei schaute sie Morgaine an und musterte das Kind. „Darf ich näher heran treten und mir den kleinen Anschauen?“, fragte sie Vorsichtig an ob es auch für sie okay sei.
Die türkisfarbenden Augen hafteten auf den kleinen Jungen und leuchteten grade zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine So Jul 10, 2011 12:12 pm

Morgen fuhr erschrocken um und musterte Integra mit den fast schwarzen Augen streng, bevor ein Lächeln über ihre Lippen flatterte. "Hm, ich denke er und Daniella sind wohl noch in Venedig mit Jeanne." erwiderte Morgaine etwas knurrig und strich über die Wange des schlafendesn Kindes, bevor sie sich die mittlerweile schwarzen Haare aus dem Gesicht strich. "Natürlich, komm heran." sagte Morgaine und trat einen Schritt zur Seite, damit Integra eine gute Sicht auf Gabriel hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Integra
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 28
Anmeldedatum : 07.01.09

Beitrag© By Integra Di Aug 02, 2011 6:37 pm

Mit großen Augen begutachtete sie den kleinen Jungen genaustens. Einige Züge erinnerten sie an Valnar, was die Augen und Lippen Partie betraf und lächelte. „Der kleine ist wirklich wundervoll“, hauchte Integra und berührte vorsichtig das Näschen des Bündels. Sie dachte in dem Moment wieder an Ruby, ihre Tochter…warum hat Cain sie angelogen gehabt? Warum hat er es so aussehen lassen das Ruby tot war. //All die Jahre die ich dachte das mein kleines Mädchen tot sei…//, es ließ Integra nicht mehr los. „Er ähnelt dem Master sehr, doch hat er auch etwas von euch Mylady“, sprach sie höflich und lächelte leicht gequält. Integra musterte weiter den kleinen und schloss ihre Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Di Aug 02, 2011 8:49 pm

Morgaine hob eine Braue, als sie Integra musterte. `4"Stimmt etwas nicht?" fragte sie schließlich und sah zum Fenster hinaus. Sicherlich würden Valnar und sein scheußliches Anhängsel bald zurückkehre, sie wollte mit Gabriel schleunigst weg. Erst nach einigen Augenblicken trat sie wieder an das Bettchen heran und strich ihm sanft über die Wangen. Ihr kleiner Sohn, so sehr sein Anblick sie auch schmerzte, denn sie glaubte niccht daran, dass er aus wahrer Liebe entstammte. Dennoch liebte sie ihn, er war schließlich ihr erstes, leibliches Kind.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Integra
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 28
Anmeldedatum : 07.01.09

Beitrag© By Integra Di Aug 02, 2011 8:57 pm

Sie wandte ihr Gesicht zu dem Engel und schaute ihr intensiv in die Augen. Die großen Türkisfarbenden Augen strahlten eine gewisse Trauer aus. „Es wird euch gewiss nicht Interessieren…dennoch, ich habe eine kleine Tochter, sie heißt Ruby…es ist von Cain und mir…“, sie legte eine Sprechpause ein. „Cain sagte mir damals das sie umkam, seitdem habe ich immer ihr Grab besucht, ihr Rosen hingelegt, bis zur letzten Mission, wo ich Cain wieder traf“, erneut schwieg sie. Sie kämpfte grade mit sich selbst. „Und er hatte mir erzählt das Ruby am Leben ist, er hat ihr eine Gehirnwäsche gegeben, sie so Manipuliert das sie sich gegen mich gestellt hat…nun ist sie wie dieses Scheusal im Rosenkreuz“.
Ihre Augen glimmten kurz rötlich auf, doch zwang sie sich wieder zu beherrschen. „Aber sagt Mylady…was ist vorgefallen das ihr wieder hier seid? Gab es etwa Streit zwischen euch und dem Master?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Di Aug 02, 2011 9:03 pm

Morgaine zeigte ein kurzes, aber sanftes Lächeln, das sowohl Mitleid als auch Wut über diese Lüge darstellte. Wie konnte man einer Mutter so etwas antun und weshalb zeugte man mit Cain ein Kind? "Ich frage nicht, wenn es mich nicht interessiert." entgegnete sie dann mit einem strengen Unterton und blickte kurz aus dem Fenster, irgendwie fühlte sie sich von Valnar verfolgt, sie wollte seine Nähe auf keinen Fall. Der Kuss war zu vertraut, zu innig. Es war kein Zufall, es war ihnen bekannt.

"Am besten du fragst ihn selber. Er und besonders Daniella werden sicherlich eine passende Erklärung finden." fauchte Morgaine fast und sah zu integra.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Integra
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 53
Alter : 28
Anmeldedatum : 07.01.09

Beitrag© By Integra Di Aug 02, 2011 9:13 pm

„Cain war leider nicht immer so wie er jetzt ist…damals war er ganz anders, liebevoll…er wollte mich damals auch heiraten…“, gab sie noch leise von sich. Als Morgaine dann sprach, schaute sie wieder zu dieser herüber. „Nunja, ihr seid derzeitig hier~ Er nicht“, entgegnete sie Freundlich lächelnd und schaute wieder mit einem Mütterlichen Blick zu dem kleinen. „Hat es etwas mit Lady Daniella zutun? Was ist genauer vorgefallen?“, sie konnte sich nur schwer ihre Neugierde verkneifen.
„Verzeiht…mein Verhalten ist nicht grade Vornehm“, und senkte dabei ihren Kopf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 28
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Di Aug 02, 2011 9:28 pm

Morgaine legte den Kopf etwas schief. Cain war einmal anders? Sie lebte zwar schon lange, aber DAS musste ziemlich lange her sein, sie konnte sich diesen Mann einfach nicht anders vorstellen, als er es jetzt war.

"Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, dass da schon länger was läuft." sagte Morgaine, obwohl sie amüsiert lächelte, schwebte in ihrer Stimme ein sehr gefährlicher Unterton mit sich. "Irgendwann wird die Welt es doch so oder so wissen, dass das Sorel-Paar sich getrennt hat. Und ich habe endlich wieder meine Ruhe." seufzte sie dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Gesponserte Inhalte




Beitrag© By Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten
 

Der Wohnsitz der Sorel's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Gewöhnlicher Aufenthalt im Inland als Voraussetzung für Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII auch bei unrechtmäßigem Aufenthalt möglich

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Children of Darkness :: Anwesen der Sorel-