Dark-Fiction
 
StartseiteGalerieFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Wohnsitz der Sorel's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
AutorNachricht
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Do Nov 11, 2010 1:18 am

CF: Villa von Lyon

Nachdem ihr Vater sie packte und ihre Wunde schloss sank sie leicht nach vorn und lehnte ihren Kopf an seiner Brust an. „Gut...es tut mir Leid…ich wollte dich nicht dazu drängen“, sprach sie schwach und als sie spürte das sie wieder daheim waren seufzte sie Leise. Nachdem der Wagen hielt stieg sie ohne ein Wort aus und wankte leicht zur Eingangstür des Anwesens. Sie nutzte noch das bisschen Magie welches in ihrem Körper innewohnte doch reichte es nicht um das ganze Anwesen zu umfassen. Geschwächt lehnte sie sich an der Tür an und atmete Tief durch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 35
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim Do Nov 11, 2010 10:34 pm

„Schon okay, du wolltest es ja und mein Körper hatte danach verlangt“ sagte er leise, als der Wagen vor dem Anwesen anhielt und jemand die hintere Tür öffnete. Nachdem er auch ausgestiegen war, blickte er seiner Tochter nach und gab einem Diener mit einem Wink zu verstehen, das er Jeanne in ihr Zimmer bringen sollte wobei er leise seufze, da er sich nicht beherrschen konnte.

Während er noch dastand und tief einatmete, spürte er die Aura seiner Frau, welche von den leer stehenden Pferdeställen kam. Als er sich dorthin begab, konnte er den Geruch von Pferden war nehmen und musste leicht grinsen. Leise lehnte er sich an der Scheunenwand an und blickte Morgaine an. „Wie ich sehe warst du sehr Fleißig gewesen“ sagte er mit freundlicher Stimme zu ihr, während er sie beobachtet.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Do Nov 11, 2010 11:32 pm

Der Engel hatte ein Auto registriert, aber sich nicht die Mühe gemacht, danach zu spähen. Wenn jemand etwas von ihr wollen sollte, würde er sich sicherlich melden. So wollte sie die Ruhe zwischen Vater und Tochter nicht stören. Kurz waren die Augen unsichtbar unter der Sonnenbrille göffnet, jedoch schlossen sich die braunen Augen sehr schnell wieder und ließen den Genuss über die warmen Sonnenstrahlen deutlich werden. Die beiden Ponies, die sich gierig über das restliche Heu aus dem Netz des Hängers hermachten, hoben die Köpfe und musterten das Auto in der Ferne, dass sich die Einfahrt hochschob. Morgaine jedoch entging diese Neugier gänzlich, denn sie döste, man konnte fast sagen, dass sie schlief. Die ganze Nacht hatte sie mit ihren Reitlehrer im Gemeinschaftszelt gesessen und die Nacht genossen.
Und doch ... Wurde der Gedanke für sie sehr real beide Pferde, die auf dem Gut noch standen hier her zu holen. Dieses Anwesen doch heimisch zu machen und vielleichtr erwarb sic h ja noch jemand anderes aus Valnars großen Familie für Pferde und kaufte welche oder hegte Begeisterung an den bereits vorhandenen Pferden. Sie überlegte und kniff die geschlossenen AUgen zusammen. Der Gedanken erschien ihr eigentlich gar nicht so schlecht. Vielleicht konnte sie auch Raven als Einsteller abwerben und somit hat ihr kleiner Privatstall auch einen Reitlehrer und qualifizierten Menschen ... Und vielleicht eröffnete sich ihr endlich das Geheimnis, weshalb sie diesen Mann nicht für einen Menschen hielt, er war irgendetwas anderes, aber selbst der alte Engel wurde aus ihm nicht schlau.

Valnar warme Stimme drang nur sehr schwer zu ihr durch und als sie es geschafft hatte, war sie auf einmal so schnell bei Morgaine angekommen, dass diese sich ziemlich erschreckte und mit dem Stuhl, der an den Zaun nur leicht angelehnt war, fast umfiel. Mit dem Herumfuchteln der Arme und Beine kippte der Stuhl nach eine Weile in seine normale Position und Morgaine richtete sich auf. Sie schob die Sonnenbrille von der Nase auf die Stirn und musterte ihren Mann. "Ja ... Ich brauche ein Stück Heimat." erwiderte sie und starrte die beiden an. "Sie kommen aus schlechter Haltung, sieht man bestimmt, oder?" sie lächelte müde. "Ich werde heute Nachmittag einen Tierarzt nach ihnen schauen lassen." erklärte sie dann und sah zu ihrem rüber. "Wo ist Jeanne?" fragte Morgaine dann, sie konnte das Mädchen zwar spüren aber nicht in seiner Nähe. "Alles in Ordnung?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Maxim
avatar
Elder

Männlich Anzahl der Beiträge : 240
Alter : 35
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Maxim Fr Nov 12, 2010 12:55 am

Mit einem leichten Lächeln ging er zu einem der beiden Pferde und strich ihm behutsam über den Kopf, während er es musterte. „Hmmmm….. kann ich gut verstehen, das du sie hergebracht hast und es war die Richtige Entscheidung“ sagte er mit ruhiger Stimme, wobei er sich wieder seiner Ehefrau zuwandte. „Und wann soll der Tierarzt vorbeikommen? Nicht das er Probleme beim Tor hat“ gab er scherzhaft von sich. Aber als die Frage nach Jeanne kam, lächelt er seine Frau und wusste, dass es besser wäre, wenn er nicht sagen würde, was auf der Fahrt passiert war. „Keine Sorge, ihr geht es gut, sie war nur Erschöpft und ist auf ihr Zimmer gegangen und hat sich etwas hingelegt“ sagte er mit einem leichten Grinsen.


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Fr Nov 12, 2010 9:50 am

Ein leichtes Grinsen wurde dem Vampir geschenkt, als er wegen des Tores scherzte. "Sei ohne Sorge, ich lasse sie mit dem Tierarzt sicherlich nicht allein." erwiderte sie. Man wusste nie, was man sich da auf den Hof geholt hatte und wollte einen fremden sicherlich keinen Freipass für dieses Anwesen geben. Ganz und gar nicht.
Ihre Augenbrauen zogen sich nach oben, als er mit der Aussage über Jeanne ein Grinsen in die Unterhaltung streute, was ihr irgendwie in diesem Zusammenhang sehr merkwürdig erschien. "Was gibt es dazu grinsen?" fragte sie und kramte aus ihrer Reittasche ihr Handy raus, ein Anruf in Abwesenheit. Etwas verwirrt musste Morgaine überlegen, wie man diese Tastensperre rausmachte und stellte fest, dass Raven angerufen hatte.
"Ich überlege meine anderen beide auch hier her zu holen, ebenso meinen Reitlehrer Raven und sein Pferd. So hätten wir für alle weiteren Pferde einen wirklich wundervollen Trainer. Er unterrichtet derzeit auf dem Gut, auf dem meine beiden sind." erklärte sie dann und schob das Handy wieder zurück in die Tasche, um es gleich wieder hervorzukramen und die Tastensperre wieder reinzumachen, wer weiß wen sie sonst wieder anrufen würde.

"Vielleicht hat Jeanne ja Interesse an Pferden, ich denke mein älteres Pferd wäre perfekt für sie, ruhig und gelassen." murmelte Morgaine dann und blinzelte in die Sonne. "Was machst du heute noch?" fragte Morgaine dann und kreuzte Die Beine auf der Latte des Zaunes.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 3:06 pm

Es war unfair. Morgaine hatte den Kopf gegen die Sonne gestreckt und unter der Sonnenbrille die Augen verschlossen. Es war wirklich unfair gewesen. Die schlanken Beine, noch gehüllt in eine schwarze, schmutzige Reithose wurden von den Zaunlatten gezogen und sie stellte die Füße auf dem Boden ab. Wirklich, es war einfach nur unfair und ungerecht gewesen, es war eigentlich nicht ihre Art und das alarmierte sie ein wenig. Morgaines Hände falteten sich im Schoß und nahmen nur am Rande wahr, was Valnar ihr zu erzählen vermochte. Auch er machte sie nachdenklich. Ihre Beziehung hatte sich sehr verändert und Morgaine hatte ein Gefühlschaos entwickelt, dass sie der ganzen Sache immer unsicherer werden ließ. Und nun?
Die Ponies dösten in der Sonne und Morgaine beschloss, dass die Tierarzt auch gegen Abend kommen konnte. „Du wirst mich sicherlich einige Stunden entbehren können.“ Sagte Morgaine und stand auf. Mit einer schnellen Bewegung war der Stuhl zusammengeklappt und sie ging an Valnar vorbei, doch etwas war anders. Er war übervorsichtig und die Leidenschaft schien mit einer Schwangerschaft vollkommen erstickt. Sie stand vor ihm in engen Kleidungsstücken und er schien sie nur beschützen zu wollen.
Vielleicht war etwas Abstand mal ganz gut, sodass beide wieder Zeit für sich hatten, für Freunde, Hobbies. Aber erst einmal wollte sie ihre Ungerechtigkeit ungeschehen werden lassen.

Nachdem Morgaine den Stuhl weggestellt hatte und auf dem Weg ins Haus den Tierarzt angerufen hatte, er möge sich gegen Abend auf dem Anwesen einfinden und die Pferde untersuchen, was er notfalls auch mit dem Futtermeister gemeinsam machen sollte, sollte sie noch nicht da sein. Nachdem Morgaine einige Treppen erklommen hatte, stand sie vor Jeannes Tür. Es war still und Morgaine konnte Jeanne kaum spüren, weswegen sie glaubte, dass sie vielleicht noch schlief. Zaghaft und etwas unsicher hob Morgaine die Hand, um an die Tür zu klopfen, doch für einige Sekunden senkte sich ihre Hand. Dann klopfte sie doch. „Jeanne, ich bin’s, Morgaine. Ich … Ich habe mich gestern wirklich unmöglich verhalten und das tut mir Leid. Ich dachte, wenn du Lust hast, könnten wir ja etwas gemeinsam unternehmen.“ Es regte sich im Zimmer nichts. War sie vielleicht nicht drin? Aber einfach die Tür aufmachen war unhöflich, wenn sie doch drin war. So verharrte Morgaine regungslos und wartete auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mi Dez 15, 2010 4:21 pm

Als Jeanne auf ihr Zimmer gebracht wurde beschloss sie auf den Schön verzierten Balkon zu gehen um dort ein kleines Sonnenbad zu nehmen. Sie fühlte wie das Sonnenbad ihre Energien auffrischte und schloss genießend ihre Augen. Ein Wohliges Seufzen entschwand den Rosigen Lippen und lächelte erholt. Nach einer ganzen weile hörte sie ein Klopfen und folgende Worte. „Jeanne, ich bin’s, Morgaine. Ich … Ich habe mich gestern wirklich unmöglich verhalten und das tut mir Leid. Ich dachte, wenn du Lust hast, könnten wir ja etwas gemeinsam unternehmen.“
Langsam wand sie sich ihr Weißblondes Haupt der Tür zu und ging mit Vorsichtigen Schritten zu dieser hin. „Hallo Mutter…komm doch herein…ich hab grade ein erfrischendes Sonnenbad genommen um meine Energien aufzufüllen“, erklärte Jeanne leise und lächelte zu Morgaine. Sie öffnete ihre Augen und der Silberne Schleier war auf ihren Augen gelegt. Man konnte es ihr Ansehen das sie darunter litt nichts sehen zu können und sich nur auf ihre Magie zu verlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 4:28 pm

Morgaine öffnete die Tür und betrachtete Jeanne. Hatte dieses Mädchen jemals sehen können? In Gedanken ging Morgaine die Möglichkeit durch, wie man es Jeanne möglich machen konnte, die Umwelt wirklich zu sehen. Zweifelsohne nahm das Zimmer von Jeanne den Geruch von Pferden an, da Morgaine noch in Reitsachen gehüllt war. "Danke, dass du mich reinlässt." lächelte Morgaine und berührte Jeanne sanft an der Schulter. Dann sah sie sich um.

"Was möchtest du denn machen?" fragte Morgaine und betrachtete Jeanne. Es beschäftigte Morgaine wie es sein musste, niemals sehen zu können. Morgaine war jemand, der ständig beobachtete und die Umwelt stets bewunderte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mi Dez 15, 2010 5:24 pm

Innerlich konnte sie spüren wie Morgaine Jeanne musterte und sich Gedanken machte. Ihre Magie entfaltete sich wieder auf dem Ganzen Anwesen der Sorels und lief etwas herum, so als könne sie sehen. Völlig Sicher schlenderte sie umher und wandte ihr Gesicht zu dem anderen Engel. „Hm…ich weiß nicht so recht…ich bin da etwas Unsicher…Vater möchte nicht das ich irgendetwas Riskantes mache…dieser Duft“, dabei hielt sie kurz inne und zog die Luft einmal Tief ein. „Es riecht nach Tieren aus dem Stall…“, man konnte kurz ein beschwichtigendes Lächeln auf ihren Lippen sehen was schnell verblasste.
„Vater hatte mir auch erzählt das du auch ein Engel bist…und…“, etwas zögernd legte sie ihre Hand auf den Bauch des Engels und spürte wie sich dort etwas bewegte. Seelig schloss sie ihre Augen und öffnete sie nach kurzer Zeit wieder. „Es muss sicher wunderbar sein ein Leben in sich zu spüren oder?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 5:31 pm

Dunkelbraune Augen ruhten auf der Hand auf ihrem eigenen Bauch. Der Engel war sich unsicher, wie er auf diese Frage antworten sollte. Morgaine hatte sichtlich in letzter Zeit Angst, dass das Kind in keine heile Familie geboren werden würde. Sie spürte diese Ungewissheit in sich und trotzdem freute sie sich auf das Baby. "Ja, es ist wirklich schön, aber es verlangt mir sehr viel Energie ab." lachte Morgaine und strich über ihren Bauch und Jeannes Hand.

"Ja, ich habe zwei Ponies aus schlechter Haltung geholt und überlege meine beiden anderen Pferde auch noch in den Pferdestall zu stellen, willst du vielleicht mir unter?" fragte Morgaine. "Nun ... Wie willst du denn die Welt erleben, ohne das Anwesen zu verlassen?" fragte Morhaine. Sie kannte die Vorsicht sehr genau, aber Jeanne konnte unmöglich glücklich damit sein, hier eingesperrt zu werden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mi Dez 15, 2010 6:37 pm

„Achja? Pferde sind schon wunderbare Tiere…“, säuselte Jeanne leise und lächelte erneut. „Aber was ich gerne wissen möchte…ich weiß normalerweise sollte ich sowas nicht fragen...aber Liebst du Vater? Ich spüre von deiner Seite große Unsicherheit…“, dabei wurde sie Leiser und senkte ihren Kopf.
Als Morgaine dann ihr den Vorschlag machte das sie vielleicht mit herunter kommen konnte um mal in den Stall zu gehen nickte sie leicht und schmunzelte. „Ich würde gerne mal zu den Tieren gehen wollen“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 6:45 pm

Morgaines Blick ging zu Boden. "Ja." antwortete sie, dessen war sie sich sicher. "Aber manchmal bin ich mir unsicher, ob diese Liebe lange Bestand hat ... Er hat sich verändert, besonders seit das Kind sich angekündigt hat." seufzte Morgaine und sah Jeanne an. "Ich bin mir seiner Gefühle nicht mehr sicher ... ich fühle mich durch so viele Menschen, die er mir ständig vorsetzt verunsichert, ich fühle mich ständig beobachtet und überfordert und jetzt ein Kind ... Ich muss das verarbeiten, das ist alles." schnurrte Morgaine und sah Jeanne an. Sie ergriff die Hand des Mädchens und sah das Mädchen an. "Lass uns runtergehen, wir können auf dem Weg weiterreden.

"Manchmal glaube ich, dass Valnar gegen etwas in sich kämpft, so wie ich. Ich bin gut und böse und in letzter Zeit verlangt das Böse immer mehr Raum, es will leben, ich will versuchen es ausgewogen zu haben."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mi Dez 15, 2010 7:00 pm

Aufmerksam hörte sie Morgaine zu und ging mit ihr herunter zu den Stallungen wo die beiden Pony’ s standen. „Vater hat sich wirklich etwas verändert…auch vorhin im Wagen…sein Blutdurst kochte hoch, ich habe ihm meines geben, dabei hat sich seine Aura stark verändert…so als würde etwas ausbrechen was schon seit Urzeiten in ihm versiegelt war“, sie hielt inne und ein kurzer schauer überkam den Körper des Jungen Engels. „Er hat auch von mir getrunken doch dann war er wieder der alte…und hat sich entschuldigt“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 7:08 pm

Morgaine blieb stehen und umfasste sanft den Arm von Jeanne. "Er hat von dir getrunken?" fragte sie entsetzt und starrte Jeanne an. "Er verändert sich ..." flüsterte Morgaine und sie spürte einen Kloß im Hals, sie wusste nicht, wie sie diese Neuigkeit verarbeiten sollte. "Es wird schlimmer, etwas in ihm trachtet danach frei zu sein. Er sagt nichts ... Er ist zu sanft geworden. Ich glaube, dass etwas in ihm aufkocht und irgendwann überläuft und ich hoffe, wir sind nicht in seiner Nähe, wenn das passiert, Jeanne." erwiderte Morgaine und sah zu ihren Ponies. Plötzlich kamMorgaine die Stallung auf dem Hof überhaupt nicht richtig vor. Ihre Augen schlossen sich und sie beschwor eine Schutzformel, sie sollte wenigstens alarmiert werden, wenn etwas passierte. "Was glaubst du? Stimmt etwas mit ihm nicht?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mi Dez 15, 2010 7:27 pm

Nachdem sie ihren Arm sanft umfasst hatte hob sie ihren Kopf an und ihre Augen starrten Ausdruckslos in die von Morgaine. „Er hat sich verändert ja…aber das ist erst Kürzlich passiert das er solch eine Ausstrahlung hat“, murmelte Jeanne schwach und ging dann zu einem der Tiere. Vorsichtig legte sie ihre Hand auf seine Nüstern und spürte den Warmen Atem. Zaghaft und Behutsam näherte sie sich mit dem Gesicht die Stirn des Tieres und lehnte sich an dieser.
Sie konnte von dem Pony vernehmen das es sich doch hier sehr wohl fühlte und die Nähe beider Engel genoss.
„Ich hoffe das alles gut verläuft die nächsten Tage…ich habe nämlich bald Geburtstag“, erwähnte sie nebenbei und streichelte weiter über die Nüstern des Pony‘ s.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 7:30 pm

"Solche Aurenveränderungen sind nicht gut. Die paar Jahre haben mir das schon bewiesen. Aurenveränderunmgen sind gefährlich, selbst wenn sie nur phasenweise sind. Wenn sich der Eigentümer nicht damit auseinandersetzt, kann das böse ausgehen." Morgaine begutachtete Jeanne und das Pony, das entspannt die Augen geschlossen hatte und sich von ihr berühren ließ. "Oh, wann denn? Wünschst du dir etwas Bestimmtes?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mi Dez 15, 2010 7:39 pm

„Da hast du Recht…ich habe mich auf Auren spezialisiert…und Normalerweise weiß ich wie die Aura von Vater ist…aber seitdem ich hier in Miami bin…fühlt es sich anders an“. Das Pony schnaufte leicht aus den Nüstern heraus und scharrte etwas mit dem Huf im Heu herum. „Mein Geburtstag ist in knapp zwei Wochen…besondere Wünsche habe ich nicht…nunja…doch einen schon…aber ich denke das weißt du sicherlich“, Antwortete sie sanft und wandte ihr Gesicht zu Morgaine zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mi Dez 15, 2010 8:05 pm

"Augenlicht, nicht wahr?" fragte Morgaine sanft und sah zu Jeanne rüber. Wie nahm Jeanne wohl die Umgebung wahr, wusste sie, wie Valnar aussah, wie Morgaine aussah, wie genau die Färbung des Fells der Pferde aussah? Konnte sie vielleicht anders sehen als Morgaine? Besaß Jeanne vielleicht eine entschädigende Gabe, die sie nicht hilflos machte?
"Das ist wahr, er verändert sich sehr schnell. Vielleicht ... Sollten wir das ansprechen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Fr Dez 17, 2010 9:15 pm

„Ja ich würde zugerne richtig sehen können…momentan nutze ich eher Sonar Magie…es ist wie ein Ultraschall den Delphine benutzen um sich zu Orientieren…aber eben dieses wirkliche zu Sehen…das wünsche ich mir am aller Sehnlichsten…“, begann Jeanne melancholisch an zu sprechen und ein trauriges lächeln zierte sich auf ihre Lippen. „Ich bin zwar ein Engel…aber ich fühle mich mehr wie ein Mensch der nur Magische Fähigkeiten hat…ich bin noch nicht voll Ausgereift wie Vater sagte“, sprach sie weiter und schwieg dann Anschließend wieder.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Fr Dez 17, 2010 9:21 pm

Morgaine schlanken Hände ergriffen die zierlichen Hände Jeannes. "Ich denke, wenn du erst ausgereift bist, wirst du perfekt sein. So perfekt wie wir alle ..." hauchte Morgaine sanft und sacht und blickte in das trübe Augenlicht des jungen Engels. "Und dann wirst du sicherlich sehen können, da bin ich mir sehr sicher." erwiderte Morgaune und bedauerte, dass sie ihr das Augenlicht nicht schenken konnte. "Leider kann ich dir diesen Wunsch nicht ermöglichen, so sehr ich es auch wollte." Der Engel entspannte sich etwas und das Schwarze in ihren Augen flammte für eine Weile auf. In letzter Zeit war das öfters zu bemerken, dass das Schwarze in ihr begann sein Recht zu fordern, ebenfalls ließ ihre lichte Magie in letzter Zeit nach und die schwarze nahm immer mehr zu. Sie seufzt, war es das Kind?

Die Wahrheit, die da langsam auf ihre Wirkung pochte? Sie wusste es nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Fr Dez 17, 2010 9:30 pm

Nachdem Morgaine ihre zierlichen Hände ergriffen hatte weiteten sich ihre Augen etwas und starrten wiederrum in die Augen ihres Gegenübers. Ihre Worte waren tröstend und doch wohltuend zugleich. Dafür Dankte Jeanne ihr sehr. „Ich habe mich immer wieder gefragt warum Ausgerechnet ich nichts Sehen kann…leider habe ich keine Antwort bekommen, vielleicht ist es ein Fluch ich weiß es nicht…doch ich kann mich ganz trübe daran erinnern wie meine Mutter aussah…“, murmelte sie vor sich hin und versuchte sich daran zu erinnern. „Vielleicht kanntest du sie ja wenn ich dir das Zeige woran ich mich noch erinnern kann“, dabei zog sie die Hand Morgaine‘ s zu ihrer Stirn und konzentrierte sich auf diesen Moment. Es war verschwommen aber man konnte etwas erkennen. Es war eine Wunderschöne Frau gewesen mit einem Gütigem Lächeln und ebenfalls Weißblonden Haaren die Gelockt über ihre Schultern fielen. Auch die Augen strahlten Liebe und Zuneigung aus. Doch die Erinnerung verblasste, wie ein Film der plötzlich gerissen war. Alles wurde Schwarz…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Fr Dez 17, 2010 9:35 pm

Bevor Morgaine Jeanne antwortete, sah Morgaine die Erinnerung, ließ sie auf sich wirken. Diese Frau hatte sie schon einmal gesehen, ob sie sie kannte, das wusste Morgaine nicht, aber gesehen hatte Morgaine sie. "Ich habe sie auf jeden Fall schon einmal sehen dürfen und deine Erinnerung steht ihr in nichts nacht." flüsterte Morgaine und betrachtete den blinden Engel. "Vielleicht sollst du deine anderen Fähigkeiten durch das verlorene Augenlicht besser entfalten ... Sieh es nicht als Fluch sondern als eine Aufgabe." ermunterte Morgaine sie und blickte zum Himmel. Warum tat man ihr so etwas an? Die Welt, so schön wie sie noch war, nicht sehen zu dürfen.

"Aber wenn du gewisse Dinge sehen willst, ich kann sie dir durch mich zeigen, wenn du etwas sehen willst, dann sag es mir." bot Morgaine an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Jeanne
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 132
Alter : 27
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 28.03.09

Beitrag© By Jeanne Mo Dez 20, 2010 5:40 pm

Nach Morgaines Vorschlag das sie ihre Fähigkeiten besser ausüben könne nickte sie schwach dennoch lächelte sie Liebevoll. „Ja ich habe mich bisher nur auf Gebetsmagie, dem Sonar und eben das Auren spüren…“, während sie dabei sprach schlangen sich ihre eigenen Finger ineinander, man konnte ihr Anmerken wie Nervös sie wurde. Plötzlich kam der Gedanke an Cain wieder, eine Gänsehaut erschütterte sie und doch fing sie sich wieder. Sie wollte ihrer Stiefmutter keinen Kummer bereiten und hörte erneut die sanften Worte. „Vielen Dank das ist sehr Lieb von dir…aber verstehe mich nicht Falsch…ich möchte aus eigener Kraft versuchen sehen zu können, solange muss ich eben mit dem Sonar Arbeiten und wer weiß, vielleicht erfüllt sich mein Wunsch bald“, dabei lächelte Jeanne sehr zufrieden an den Gedanken irgendwann die Welt aus eigener Kraft sehen zu können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://umbrella-nightmare.forumieren.com/
Morgaine
avatar
Illuminati

Weiblich Anzahl der Beiträge : 323
Alter : 27
Anmeldedatum : 23.11.08

Beitrag© By Morgaine Mo Dez 20, 2010 6:04 pm

Morgaines Hände ruhten auf dem Bauch, der sich deutlich von dem schlanken, weiblichen Engel abzeichnete. Sie war mittlerile im 6. Monat und fühlte sich irgendwie seltsam. Viele Dinge fielen ihr einfach nicht mehr leicht, bücken war ganz anders, aber ihr Bauch war eine willkommene Ablage für ihre Hände geworden. Ihre Hand strich über den harten Bauch. Sie fühlte sich so alt.
"Ich kann deinen Wunsch verstehen, dass du alles mit deinen eigenen Augen sehen willst. Es gibt dann für dich sicherlich nichts Aufregenderes. Aber wenn du eine Begleitung für solche Abenteuer suchst, ich biete mich dir gerne an." lachte Morgaine und der warme Wind peitschte durch die Haare der Frauen, wehte durch die Mähnen der Ponies. Morgaine lehnte sich an den Zaun und blickte in den Himmel, ein wunderschöner, warme Tag.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://venedigs-masken.forumieren.com/
Daniella
avatar
Elder

Weiblich Anzahl der Beiträge : 218
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 05.07.09

Beitrag© By Daniella So Dez 26, 2010 1:53 am

Nach einer Woche wo Daniella sich freigenommen hatte kam sie langsam wieder zum Anwesen der Sorel zurück, die weiße Stretch-Limousine fuhr bis zu dem Tor vor. Shigeru hatte Daniella Freundlicherweise zurückgebracht, um auch sicher zu gehen das ihr nichts geschehen würde. Als beide Ausstiegen blieben sie noch eine Weile an dem Wagen stehen und sahen sich an. „Danke für deine Gastfreundschaft und…“, sie sprach nicht weiter sondern gab ihm kurz einen Kuss auf die Wange und Umarmte ihn. Danach löste sie sich von ihm, lächelte ihm vorher noch zu ehe sie ihm den Rücken zugedreht hatte und ins Anwesen ging. Sie spürte zwei Auren in dem Anwesen. //Scheint so als ist die “Familie“ Komplett//, dachte sich Daniella gelangweilt und begab sich in ihr Heiligstes Reich. Die Küche. Alles war noch an Ort und Stelle, umso besser für die Bediensteten, sonst hätten diese ein Grausames Schicksal erlebt. Sie bewegte ihre Hand grazil und die Kochplatten begannen sich aufzuheizen. Sicher hatten die beiden Hunger, aber eigentlich erwartete sie anderen Besuch, der sich Bald ankündigen müsste.



Because you are a Precious little Princess
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




Beitrag© By Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten
 

Der Wohnsitz der Sorel's

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 7Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Gewöhnlicher Aufenthalt im Inland als Voraussetzung für Grundsicherungsleistungen nach dem SGB XII auch bei unrechtmäßigem Aufenthalt möglich

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Children of Darkness :: Anwesen der Sorel-