Dark-Fiction
 
StartseiteGalerieFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Chris Redfield

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Chris
avatar


Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 22.11.10

Beitrag© By Chris Di Nov 23, 2010 3:27 am


Chris mit seiner Schwester Claire auf der Jagd nach dem Mörder ihrer Eltern

Name:
Chris Redfield

Alter:
35

Rasse:
Lykaner

Geschwister:
Claire Redfield (31)

Haarfarbe/länge:
Er hat kurze braune Haare

Augenfarbe:
Blau-Grau

Größe:
185 cm

Charaktereigenschaften/Auftreten:
Er hat einen ernsten, aber auch sanften und Gutmütigen Charakter. Ebenso lässt er nie ein Teammitglied zurück und bringt sich selbst in Gefahr, um dieses zu Retten.
Auch schließt er schnell mit Personen Freundschaft.

Sein Auftreten ist sehr diszipliniert, aber er kann auch ziemlich Locker rüberkommen.

Was hält er/sie von Menschen:
Er findet sie interessant und beschützt sie gerne

Was hält er/sie von anderen Rassen:
Er hat nichts gegen andere Rassen, einzig allein gegen die Mitglieder des Rosenkreuz Ordens hegt er einen tiefen Hass

Herkunftsland:
Amerika, Raccoon City

Beruf/Tarnberuf:
U.S.O.F. – Soldat / Sicherheitsdienst der Umbrella Corporation

Waffen:
Die Waffen werden je nach Mission zusammengestellt.
Einige seiner Bevorzugten Waffen:




Fähigkeiten/Gaben/Magie:
Er besitzt die Typischen Fähigkeiten wie Stärke, Schnelligkeit und eine sehr gute Heilfähigkeit. Seine extrem gut ausgeprägte Sinne (Visuelle, Auditive, Olfaktorische und Gustatorische Wahrnehmung) kann er sowohl in Menschlicher, sowie in seiner Lykanergestalt nutzen.

Schwächen:
  • Seine Schwester Claire
  • Silber
  • Sein Hass auf den Rosenkreuz Orden


Stärken:
  • Teamfähigkeit
  • Scharfschütze


Vergangenheit/Lebenslauf:

Chris hatte bis zu seinem 8 Lebensjahr, ein Glückliches Leben mit seiner Familie, welche in den Wäldern von Raccoon City lebte. Doch, obwohl seine Familie Arm war und neben seinen Eltern noch zwei ältere Brüder und eine jüngere Schwester hatte, fehlte es der Familie an nichts.

Doch auch das Schönste Glück fand sein Ende, als ein Mann mit langen blonden Haaren und mit einer Düsteren Ausstrahlung, welcher von 2 Schwarzgekleideten Personen begleitet wurde, seine Familie aufsuchte. Nach ein paar Worten, baten die Eltern den Mann in ihr Haus, während die Kinder draußen bleiben sollten. Zwar wussten sie nicht, was die Person wollte, doch schien es nichts Gutes zu sein, da schon nach kurzer Zeit aus dem Haus lautes Geschrei zu hören war, worauf der fremde im Hohen Bogen rausgeworfen wurde. Bevor es zu einer weiteren Auseinandersetzung kommen konnte, mischten sich seine Begleiter ein und der Kampf wurde unterbrochen, worauf die Fremden auch wieder verschwanden. So kehrte wieder Ruhe ein, doch die Eltern waren seit jenem Tag nervös und obwohl sie es ihren Kindern nicht zeigten, spürten diese es.

Eines Nachts, als Chris am schlafen war, weckte ihn seine Mutter und bat ihn, seine 4 Jahre jüngere Schwester zu nehmen und mit ihr zu verschwinden. Ohne eine Frage zu stellen, erfüllte er seiner Mutter die Bitte, da er spüren konnte, dass etwas nicht in Ordnung war.

Kaum hatte er das Haus verlassen und war mit seiner Schwester in den Wald gelaufen, wurde das Haus, wo seine Eltern mit seinen beiden älteren Brüdern zurückgeblieben waren, angegriffen. Für einen Moment blieb er stehen und blickte in die Richtung, wo das Haus stand und konnte vom weiten Gebrüll und Kampflaute hören. Als dann plötzliche Geräusche in seiner Nähe hörte und fremde Gerüche wahrnahm, wusste er, das er ebenfalls nun verfolgt wurde, worauf er seine kleine Schwester auf den Arm nah und zu rennen anfing, bis er zu einer Großen Lichtung kam. Dort endete seine Flucht, als er von allen Seiten von anderen Lykanern umstellt wurde.

Als einer Lykaner zum Angriff ansetzte, nahm er seine Schwester schützend in den Arm und dachte, das nun sein Ende gekommen war. Doch der Tödliche Hieb blieb aus und nach einer Weile öffnete er seine Augen und sah den Lykaner, der ihn eben noch angreifen wollte, zerstückelt am Boden liegen. Ebenso waren zwei Männer und ein Frau mit weißen Haaren auf der Lichtung aufgetaucht und standen schützend um sie herum. Auch die folgenden Angriffe der restlichen Lykaner wehrten die drei ohne Probleme ab und als alles vorbei war, stellten sie als alte Freundes seines Vaters vor.

Ihre Namen waren Walter C. Donez, Albert Wesker und Christie Williams und waren auf Bitte seines Vaters gekommen. Zusammen mit ihnen ging er wieder zu seinem Haus und hoffte, dass es seiner Familie gut ging, doch dem war nicht so….

Als er das Brennende Haus und seine abgeschlachteten Eltern und Brüder sah, brach für ihn eine Welt zusammen und er verlor das Bewusstsein. Nachdem er wieder zu sich kam, befand er sich in
einem Krankenhaus, wo seine kleine Schwester an seinem Bett eingeschlafen war. Dort lernte er auch einen weiteren alten Freund seines Vaters kennen, Valnar Sorel…..

Da er und seine Schwester keine Familie mehr hatte und auch nirgends mehr zurück konnte, wurde er in die Obhut von Albert Wesker gegeben. Auch die anderen Freunde seines Vaters kümmerten sich um ihn und als er 18 war, wurde er und seine Schwester, da sie sich nicht trennen wollten, nach Rockfort Island geschickt, wo sich eine Trainingseinrichtung Umbrella’s befand. Dort wurden beide in verschiedenen Bereichen ausgebildet. Ebenso erhielten beide eine Militärische Ausbildung, wobei Chris, als er seine mit Bravur abgeschlossen hatte, wurden beide dem Team von Carlos Olivera zugeteilt.

Da ihn der Tod seiner Eltern und Brüder nie losgelassen hatte, bat er seinen Freund Leon Sorel, welchen er bei einer Mission kennengelernt hatte um Hilfe. So fanden beide heraus, wer hinter dem Angriff steckte und als er ein Bild des Anführers sah, lief ihm ein kalter Schauer den Rücken herunter, da er den Mann von damals, welcher seine Eltern besucht hatte, erkannte.

Dieser Mann war kein anderer als Silvanus, ein gefallener Engel und Anführer des Rosenkreuz Ordens. Nun da er wusste, wer an dem Verlust seiner Familie schuld war, schwor er sich, nicht eher zu Ruhen, bis er Silvanus und seinen Orden zur Strecke gebracht hätte.


Die Person auf dem Ava ist:

Wentworth Miller
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Chris Redfield

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Chris - 23 - Wien
» Steckbrief Chris Banton
» Ein netter Abend?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Children of Darkness :: Bewerbung/Charaktere :: Charaktere :: Werwölfe-