Dark-Fiction
 
StartseiteGalerieFAQMitgliederAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Lilliana Ţepeş

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lilliana
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 29.11.09

Beitrag© By Lilliana Fr Jul 23, 2010 9:30 pm

Name:
Lilliana Ţepeş

Alter:
Knapp 500 Jahre (sieht aber mehr wie 25 - 30 aus)

Rasse:
Hexe / Nekromantin

Geschwister:
Aurelius Gandolfi

Zöglinge:
Keine

Größe:
1,75m

Blutgruppe:
AB -

Augenfarbe:
Die Augenfarbe von Lilliana ist strahlend blau, die mit einem Dunklen Lidschatten umrundet sind. Dadurch wirken ihre Augen schmaler und mehr Katzenartig.

Haarfarbe / Länge:
Lilliana hat Mittellange Haare, welche ihr knapp über die Schulterblätter reichen. Damals hatte sie schwarzes Haar, doch jetzt in dieser Zeit färbt sie sich gerne Blond.

Aussehen:
Das Aussehen von Lilliana ist mehr Schlicht, sie hat zwar einen dünnen Körper, ist jedoch sehr athletisch und gelenkig.

Charakter:
Lilliana' s Charakter ist sehr verschieden. Sie kann sehr Freundlich und zuvorkommend sein, doch wenn es dann um Personen geht die sie auf den Tod nicht Ausstehen kann, kann sie doch sehr Sarkastisch und Zynisch sein.

Auftreten:
Man kann sagen das Lilliana sehr Imposant auftritt, da sie noch zu sehr von der Damaligen Zeit geprägt wurde. Doch jetzt in der 'Neuzeit' kommt es schon mehr Arrogant rüber. Was auch der Grund ist, das viele Männer Abstand zu ihr halten.

Was hält sie von Menschen:
Von den Menschen hält sie wenig da diese sie Jahrelang gequält haben.

Was hält sie von anderen Rassen:
Lilliana hat ein großen Faible für Vampire und verehrt diese zutiefst. Doch zu anderen Rassen hat sie eine große Abscheu.

Herkunftsland:
Rumänien - Transsylvanien

Beruf/Tarnberuf:

Tarnberuf
Wahrsagerin

Beruf:
Keinen

Bevorzugte Waffen:
Tarot Karten zur Beschwörung von Monstern

Fähigkeiten/Gaben/Magie:
Lilliana benutzt Nekromanten Magie und ist darin mehr als Geübt. Ebenso nutzt sie Tarot Karten um Verschiedenste Monster zu beschwören.


Stärken:
• Manipulation durch Worte
• Weiß ihre Stärken einzusetzen

Schwächen:
• Unbarmherzigkeit
• Egoismus
• Nimmt keinen Blatt vor dem Mund


Vergangenheit/Lebenslauf:

Wir schreiben nun das Jahr 1512, an einem Stürmischen Wintertag
Erblickte die einzigste Tochter des Grafen Rinaldo Gandolfi das Licht der Welt. Wohl behütet wie ein Kostbarer Schatz, wuchs sie in der Familie auf und Interessierte sich schon im zarten Alter von 10 Jahren für schwarze Magie (Nekromantie).
Seit Lilliana denken kann, befand sich noch jemand außer der Familie in dem Riesigen Schloss des Grafen. Sein Name lautete Alucard. Anfangs sah sie ihn als guten Freund an ebenso wie als Mitschüler, dennoch wandelten sich die Gefühle im Laufe des Alters. Sie entwickelte tiefe und Innige Gefühle für den noch so Fremden Mann, der so wenig von sich preis gab. Alleine seine Gegenwart war für sie ein Hochgenuss der Sinnesfreuden, die sich Euphorisch auf die Junge Gandolfi äußerten. Als er jedoch eine Zeitlang weg war und dann wieder eines Tages vor den Schlosstoren der Grafschaft auftauchte, wollte sie das Ominöse Geheimnis ihres Liebsten lüften.
Lilliana hatte ihn daraufhin in die Küche gebeten sich mit ihr eines Nachts zu treffen. Es war ein langes Gespräch und sie sprach ihn darauf an ob er ein Kind der Nacht sei. Daraufhin zauberte sich ein Verschlagenes Grinsen auf die Lippen Alucard‘ s und er befragte sie woran sie es erkannt haben könne da er sich doch so von den normalen Vampiren Unterscheide, er hätte ja auch ein Dämon sein können, doch Lilliana lag im Recht. Sie hatte seine Identität als Vampir, Fürst der Finsternis Erkannt. Im Laufe der Zeit kamen die beiden sich näher, das Interesse Lilliana‘ s stieg von Mal zu Mal bis sie ein Paar wurden und sogar beschlossen zu Heirateten.
Seit diesem Tag trägt sie den Namen Ţepeş und das mit Stolz. Lilliana wurde mit der Zeit immer Mächtiger wie ihr Mann, sie hatte sich schon vorgestellt eine Familie mit ihm zu gründen, dass er sie zu einer der seiner Art macht, doch dazu kam es nie. Lilliana liebte das Malen, besonders viele Bilder hatte sie von ihrer Familie und Alucard, ihrem Mann gemacht. Bis heute existieren diese Werke, doch bleiben die Werke unter einem anonymen Künstler, da der Name ihrerseits nie gefallen war.

Doch die Liebe zwischen der Nekromantin und dem Vampir sollte nicht allzu lange währen. Die Hexenjagd hatte nach einiger Zeit den Höhepunkt erreicht und als man erzählte das die Familie Gandolfi sich voll und ganz der Hexenkunst verschrieben, stürmten die damaligen Dorfbewohner das Schloss und schlachteten Vater sowie Bruder auf Brutalste Weise ab.
Lilliana die davon Verschont blieb, da sie zu diesem Zeitpunkt nicht in diesen Gefilden verkehrte, kam eines Tages wieder und sah dass, das Schloss Angegriffen wurde. Eilig stürmte sie hinein und suchte nach Lebenszeichen ihres Vaters und ihres Bruders, doch beide waren tot.
Bestürzt über dessen beiden Ableben blieb sie im Schloss um aus dem Archiv der Familie sich einige Formeln herauszuholen, wurde sie Überfallen und brachte sie in die Kerker. Sie blieb von der Hexenprüfung nicht verschont und wurde auf diese Weise auf grausamste Art gefoltert, doch konnte man sie nicht tot bekommen. Immer und immer wieder versuchte man neue Sachen bei ihr aus, doch nichts von alledem Schlug an. Verzweifelt darüber das ihr Mann nicht an ihrer Seite war, stieg der Hass auf die Menschen und verschrieb sich vollkommen der Schwarzen Magie.
Eine alte Hexe befand sich mit im Kerker und lehrte sie eine Besondere Magie. Die Kunst des Bannens, der Eigenen Seele. Kurz darauf verstarb die alte Frau und alleine war die junge Ţepeş. Als sie alleine war, malte sie ein Gemälde von sich selbst und Bannte ihre Seele darin hinein. So würde sie nie Sterben, der Körper sackte nach der Transaktion zusammen und ein Regloser Leib lag vor dem Bild. Die Wachen konnten es sich nicht erklären wie sie auf einmal gestorben sei, doch tot, war tot.
Also hatte man Beschlossen ihren Körper zu Verbrennen. Man erzähle sich heute noch im Schloss der Gandolfi soll ihre Seele ihr Unwesen treiben, doch das ist völliger Unsinn. Das einzigste was von Lilliana Ţepeş übrig geblieben war, war das Bild, welches eine starke junge Frau zeigte. Der Blick zielstrebig in die Richtung des Betrachters gerichtet als wolle sie einen Aufsaugen. Das Gemälde welches Lilliana zeigt wurde in einem Museum ausgehangen bis ein Mann es kaufte. Heute befindet es sich im Besitz von Valnar Sorel.

Sonstiges:
Hat ein Muttermal in Form einer Kirschblüte

Avatar
Taylor Momsen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://v-k-romamce.forumieren.de/forum.htm
Leon
avatar


Männlich Anzahl der Beiträge : 126
Alter : 36
Ort : Berlin
Anmeldedatum : 06.01.09

Beitrag© By Leon Fr Jul 23, 2010 11:53 pm

Nun denn ^^
Dann heiße ich dich als erster hier im Forum willkommen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lilliana
avatar


Weiblich Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 29.11.09

Beitrag© By Lilliana Fr Jul 23, 2010 11:56 pm

*Leon anseh
Danke sehr~
Gibt es denn hier auch Sexy hübsche Vampire??
*grinst*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://v-k-romamce.forumieren.de/forum.htm
Gesponserte Inhalte




Beitrag© By Gesponserte Inhalte

Nach oben Nach unten
 

Lilliana Ţepeş

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Children of Darkness :: Bewerbung/Charaktere :: Charaktere :: Hexen/Nekromanten-